Workshops

Kompaktseminare und Workshops zu den Themen Archetypen, Astrologie und Gruppenrückführung

Die Schule für Therapeutisches Arbeiten bietet verschiedenste Workshops an.

Der Archetyp in Dir

Der Archetyp ist überpersönlich. Er repräsentiert das kollektive Unbewusste. Er ist so alt wie die Menschheit selbst. Archetyp bedeutet so viel wie die Grundprägung, dem Urbild entsprechend. Der Archetype  ist der idealtypischen Stellvertreter  menschlichen Seins und Tuns. In diesem Workshop gehen wir von 12 Archetypen aus. Sichtbar gemacht durch das  Horoskop:

Es gibt den Krieger, das Mädchen, den Boten, die Anima, den Animus, den Regulator.
Des Weiteren den Schatten, den Teufel, den Priester/die Priesterin, der alte Weise/die alte Weise,
den Narren und den Heilsbringer/das Jenseitige.

Aber  sie leben nicht in ihrer Ursprungsform in uns. Sie gehen Bündnisse untereinander ein und werden  somit zu unserm persönlichen Unbewussten. Dieser Workshop bietet die Möglichkeit den  Archetypen in der eigenen Seele zu begegnen.

Zum Beispiel:
Wie fühlt sich der überpersönliche Krieger an?
Wie fühlt sich der Krieger in Dir an?
Um die einzelnen Archetypen und ihre Aspekte in die Sichtbarkeit zu bringen nutzen wir das morphogenetische Feld und stellen die Archetypen mit Hilfe von Stellvertretern auf.
Wegweisend ist das persönliche Horoskop der Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Aktuelle Termine

Wer hätte im Jahr 1900 gedacht, dass dreißig Jahre später in Deutschland Dinge geschehen könnten, wie wir sie heute erleben. Hätten Sie geglaubt, dass eine ganze Nation intelligenter und gebildeter Menschen von der faszinierenden Macht eines Archetyps ergriffen werden könnte? Ich habe es kommen sehen, und ich kann es verstehen, weil ich die Macht des kollektiven Unbewussten kenne.

Carl Gustav Jung über den Archetypen

Psychologische Astrologie

In der Therapie arbeiten wir mit den Archetypen der Seele, die im Horoskop durch Sternzeichen und den dazugehörigen Planeten dargestellt werden. Ihre Kraft und Interaktionen kennenzulernen, und damit auch das eigene Potential zu entdecken, dazu lädt dieses Seminar ein.

Die psychologische Astrologie liefert das Werkzeug um die seelische Symbolsprache zu entschlüsseln und sie ins Bewusstsein zu transferieren. Dazu ist es nötig, das kausale Denkmodel zu verlassen und sich mit dem analogen Denken vertraut zu machen. Analoges Denken ermöglicht ganzheitliches Verstehen von Symbolen, Bildern und seelischen Mustern.

Volker H. Schudel schreibt in seinem Buch Astrologie – Königin der Wissenschaften oder Schmuddelkind der Gesellschaft: "… nach Jung ist der Sternenhimmel nichts anderes als das aufgeschlagene Bilderbuch der menschlichen Seele, der symbolische Ausdruck für ihr unbewusstes Drama."
Damit kann das Horoskop als Lebensplan gesehen werden, der hier seinen Ausdruck findet in 12 Archetypen, den Sternzeichen und ihren Urprinzipien, den Planeten, in ihren unterschiedlichsten Kombinationen. Das Horoskop ist also die Landkarte der eigenen seelischen Landschaften. Und wann immer wir in seelische Tiefen hinabsteigen kommen wir in Kontakt mit der archetypischen Wirklichkeit und mit unserer ureigenen Gesetzmäßigkeit. Das Horoskop ist der individuelle Rahmen, innerhalb dessen sich das Individuum bewegt. Seine Talente und Möglichkeiten, seine Blockaden, aber auch die Ressourcen sind mit Hilfe der Astrologie erkennbar. Stellen wir uns eine Tafelrunde mit 12 Personen vor: einige dieser inneren Figuren kommen gut miteinander aus. Wir empfinden sie als harmonische Wesenszüge. Andere wiederum streiten und dann gibt es innere Personen von deren Existenz und damit auch deren Potential wir gar nichts wissen.

Ihre Teilnahme ist unabhängig davon, ob Sie Teilnehmer/in des Ausbildungskurses sind, oder ob Sie Interesse an der Astrologie und ihrer psychologischen Umsetzung haben. Ich lade Sie herzlich zu dem dreitägigen Kurs ein.

Aktuelle Termine

Gruppenseminar CHIRON

Dieser Workshop besteht aus 5 sogenannten Sternreisen. Sternreisen deshalb, weil die TeilnehmerInnen sternförmig mit ihren Köpfen zusammenliegen um auf eine gemeinsame Reise durch Raum & Zeit zu gehen. Das Thema dieser 5 Reisen wird Chiron, der verletzte Heiler – das persönliche Urtrauma sein.

Eingeleitet wird jede Gruppenrückführung mit dem verbundenen Atem. Es ist der intensive Atem der Kraft und der Klarheit, der Anspannungen und Ängste löst. Er bringt die Gruppe in den Moment von Stille und Ruhe, außerhalb von Raum und Zeit.

Dann beginnt die Reise in das gemeinsame frühere Leben. Eine seelische Landschaft taucht auf, in der ein jeder die Hintergründe seiner Selbstzweifel und Ängste erfahren und erfühlen wird. An diesem Wochenende wird die Gruppe mit Hilfe des verbundenen Atems und der gemeinsamen Gruppenrückführungen  seelischen Landschaften erschaffen. Das Zusammenspiel der inneren Bilder aus den gemeinsamen früheren Leben und die dadurch freigesetzten Gefühle lassen die unbewussten Inhalte des sogenannten Urtraumas gewahr werden.

„Der verbundene Atem ermöglicht uns die einfachste, schnellste und nachhaltigste Begegnung mit der Lebensenergie, ich kenne keine Methode, die effektiver und intensiver funktioniert. Es ist die existentielle Erfahrung, mittels der eigenen (Lungen-)Flügel zu einem geflügeltem, wenn nicht gar himmlischen Wesen zu werden, das sich seiner eigentlichen Bestimmung nähert".

Ruediger Dahlke

Motivationen und Ängste werden deutlich und können benannt werden. Lösungen zeigen sich. Lebensfreude und Vitalität sind das Ziel dieses Wochenendes. Das Seminar teilt sich in einen theoretischen Teil und einen praktischen Teil auf. Der praktische Teil besteht aus 5 Sternreisen. Der theoretische Teil besteht darin, dass mit Hilfe des individuellen Horoskops die jeweilige Stellung des Chirons und das damit verbundene persönliche Thema besprochen werden.

Aktuelle Termine